Ganz einfach: die Erfassung der Zählerstände Ihrer Wasserzähler

Während der Ableseperiode können Sie Ihre Zählerstände auch bequem über das Internet an uns übermitteln. Ihre Daten werden verschlüsselt über eine gesicherte Leitung an uns übertragen.

Auf Ihrem letzten Bescheid finden Sie die Daten, die Sie zur Identifizierung benötigen.

Zum Beginn der Ableseperiode werden ab der Kalenderwoche 51 Ablesekarten versendet. 

Nach Versendung der Ablesekarte können Sie dann online, per Ablesekarte oder auch telefonisch den Zählerstand abgeben.

Sollten Sie zur Ableseperiode nicht anwesend sein, ist es auch möglich den Zählerstand vorab per Telefon zu melden.
 

Card Icon

Sie benötigen folgende Anmeldedaten:

Kundennummer
Verbrauchsstellennummer
Zählernummer

Falls Sie die Kosten anhand Ihrer Zählerstände überprüfen möchten, können Sie gerne unseren Gebührenrechner verwenden.

Hilfe zur Zählerstandeingabe

Anleitung zur Zählerstandmitteilung

Schnell und einfach - so teilen Sie uns online den aktuellen Stand Ihres Wasserzählers mit. Über die Webseite des Zweckverbandes Gruppenwasserwerk Dieburg können Sie das Formular zur Online-Übermittlung Ihres Zählerstandes aufrufen. Wie in dem neben stehenden Bild ersichtlich, müssen Sie sich, um uns Ihren Zählerstand mitzuteilen, mit Ihren Kundendaten anmelden.

Hierzu benötigen Sie folgende Anmeldedaten:

  • Kundennummer
  • Verbrauchsstellennummer
  • Zählernummer

Diese Daten sind auf der Ablesekarte ersichtlich. Sie können die Zählernummer auch auf dem Rand Ihres eingebauten Wasserzählers finden. Nach der erfolgreichen Anmeldung werden Ihnen automatisch die Daten Ihrer Ablesekarte angezeigt.

Bitte tragen Sie nun in der Online-Ablesekarte in folgende Felder Ihre Daten ein:

  • Neuer Zählerstand
  • Ablesedatum
  • Rufnummer (tagsüber)
  • E-Mail Adresse

Die von Ihnen übermittelten Kontaktdaten werden von ZVG-Dieburg nur zu Abrechnungszwecken verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Falls Sie eine Bestätigung Ihrer übermittelten Daten möchten, markieren Sie bitte das Feld "Ablesebestätigung per E-Mail", hier wird Ihnen dann eine Bestätigung der erfassten Daten per Mail gesendet. Tragen Sie bitte den Zählerstand (je Wasserzähler) ohne die rot gekennzeichneten Nachkommastellen des Zählers ein. Wir benötigen zur Abrechnung nur die vollen m³. Denken Sie bitte an das Eintragen des Ablesedatums, die Angabe Ihrer Telefonnummer und E-Mail Adresse.

Wussten Sie schon...

…wie das Wasser zu Ihnen nach Hause kommt?

Antwort anzeigen

Die Grundlastpumpe

Diese 3 Meter hohe Grundlastpumpe hat eine elektrische Leistung von 250 KW und kann 620 Kubikmeter pro Stunde vom Wasserwerk Hergershausen zu den Verbrauchern transportieren.

Mehr über uns erfahren

Mit dem QR-Code übermitteln Sie schneller Ihre Zählerstände

Senden Sie Ihren Zählerstände Ihres Leistungsobjektes so einfach wie nie – mit dem QR-Code. Eigentümer müssen nicht mehr mühsam Anmeldedaten abschreiben oder tippen, sondern scannen einfach den QR-Code. Dort sind alle Daten hinterlegt. Zahlendreher und andere Eingabefehler haben keine Chance mehr.

Ihre Vorteile der Zählerablesung mit dem QR-Code:

  • Der QR-Code übernimmt alle Anmeldedaten fehlerfrei
  • Anmeldedaten werden gescannt und nicht mehr per Hand übertragen
  • Kein Rechercheaufwand für Sie wegen fehlerhafter Anmeldedaten
  • Sie erfassen schneller Ihre Zählerstände, weil die Erfassung erheblich vereinfacht wird
  • Sie bekommen (wenn Sie es wünschen) direkt eine Bestätigung der abgegebenen Zählerstände per E-Mail

So funktioniert der QR-Code

Der QR-Code sieht aus wie ein klassischer QR-Code, den Sie zum Beispiel von Plakaten oder Flyern kennen. Er enthält alle relevanten Ablesedaten wie Kundennummer, Leistungsobjektnummer und Zählernummer – und wird einfach auf Ihre Ablesekarte gedruckt.

Wir senden Ihre Ablesekarte mit dem QR-Code digital oder in Papierform an Ihre Adresse. Sie scannt den QR-Code ein und geben das öffnen der Ableseseite des ZVG-Dieburg frei. Und schon können Sie die Zählerdaten erfassen. Alles, was Sie brauchen, ist ein Mobiles Gerät mit QR-Reader, z. B. Smartphone oder Tablet. Auch andere Geräte bieten diesen Service inzwischen an.